Isla Canela

Isla Canela eine natürliche malerische Insel nahe der der spanisch-portugiesischen Grenze. Es lädt mit 25 Quadratkilometern, wovon 8 Kilometer unberührter Sandstrand sind, Sie zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Seine interessante Landschaft mit Sumpfgebieten und einer einzigartigen Vogelwelt, befahrbaren Kanälen und einem authentisch maurischen Stil laden zum verweilen ein und machen es zu einem ausgezeichneten Feriendomizil. Der 8 Kilometer lange Sandstrand erstreckt sich bis zur Mündung des Grenzflusses Guadiana, welcher Spanien und Portugal trennt.

Mit unglaublichem künstlerischen Erbe und hohem Niveau ist die Region einzigartig. Im 16. Jahrhundert gab es hier bereits den Torre Canela,ein Festungsturm gegen die Angriffe von Piraten. Dieser ist in unmittelbarer Nähe von Ayamonte und der Isla Canela.

Die heutige Isla Canela ist aber anders!

Sie hat Kultureinflüsse von beiden Ländern – dem spanischen Andalusien und der portugiesischen Algarve. Im unverwechselbaren Licht von Ayamonte vereinigen sich Natur und technischer Fortschritt. Dieser Ort ist für Reisende, Touristen und Immobilieninteressenten, die den spanischen Lebensstil kennen lernen möchten, hervorragend geeignet.

Das ursprüngliche Ortsbild als reines Fischerdorf gibt es schon lange nicht mehr. Zu den neuen Infrastrukturen zählen Cafe’s, Bars und Hotels. Die Möglichkeiten um Wassersport, wie Kitesurfing, Windsurfing oder Wasserski, zu betreiben sind hier ebenfalls grenzenlos.