Immobilienkrise in Spanien - Wer ist mehr betroffen?

Der Preis pro Quadratmeter von Immobilien in Spanien variiert je nach Flächengröße der Immobilie. Seit Beginn 2006 kann festgestellt werden, dass die kleineren Immobilien den größeren Preisverfall haben.

Auch bei großen Immobilien (über 150 m² Wohnfläche) ist ein Preisrückgang zu verzeichnen. Kleine Immobilien standen dem Preisverfall anfälliger gegenüber als die Großen. So haben Häuser mit mehr als 150 m² nur ein Minus von 9,9 % gegenüber den 23,2% der Appartements.

Die goldene Regel

“Der Quadratmeterpreis eines kleinen Hauses ist günstiger als der eines Großen”

trifft auf dem Spanischen Immobilienmarkt nun nicht mehr zu.

Fläche Preis Euro / m² 2009 jährliche Veränderung max Preis max Veränderung
60 m² 2.629 -11,30% 3.424 -23,20%
60 – 100 m² 2.276 -10,60% 2.906 -21,70%
100 – 150 m² 2.332 -8,00% 2.802 -16,80%
150 – 300 m² 2.744 -3,10% 3.044 -9,90%
150 – 300 m² 2.744 -3,10% 3.044 -9,90%